Die russisch-orthodoxe Kirchengemeinde “Kursker Korennaya-Ikone” in Hannover wurde am 08. September 2012  gegründet. Sie ist eine Gemeinde der russischen orthodoxen Kirche im Ausland, Moskauer Patriarchat, Berliner Episkopat. Der Eröffnungsgottesdienst mit Vater Vladislav Chayka, dem Priester der Gemeinde, fand am 14. Oktober 2012 im Haus der Religionen in Hannover statt. Das Haus der Religionen war bis August 2013 vorübergehendes Domizil der Kirchengemeinde. Zum 01. September 2013 konnte die Kirchengemeinde in der Königsworther Strasse 12 in Hannover einen Saal mit Nebenräumen mieten, der nach einer gründlichen Renovierung als orthodoxe Kirche hergerichtet wurde (Erreichbarkeit s. “Контакты”). Mitglieder der Kirchengemeinde sind im Raum Hannover ansässige Migranten und Migrantinnen aus Staaten der ehemaligen Sowjetunion mit russischer Muttersprache. Sie finden hier eine religiöse Heimat. Die Gemeinde “Kursker Korennaya-Ikone” hält regelmäßig samstags und sonntags und an allen Festtagen der russisch-orthodoxen Kirche Gottesdienste ab (Gottesdienstplan s. “Богослужения”), spendet alle Sakramente und bietet alle Dienstleistungen der russisch-orthodoxen Kirche. Neben den sakralen Inhalten hat sich ein reichhaltiges Kirchenleben entwickelt mit einem Chor, einer Sonntagsschule für Kinder, Umweltschutzaktivitäten und über die Website der Gemeinde vermittelten Informations- und Bildungsangeboten zu religiösen, intellektuellen und praktischen Themen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ein besonderes Anliegen ist dabei auch,  Kenntnisse der russischen Sprache und Kultur für die in Deutschland aufgewachsenen Kinder und Jugendlichen zu vermitteln und zu vertiefen. Gern geben wir Ihnen weitere Informationen. Wenden Sie sich bitte an einen der auf der Kontaktseite  genannten Ansprechpartner der Gemeinde oder nutzen Sie unser Mail-Formular für eine Nachricht.